RELINING
Mehr als eine Alternative zum Schlauchrelining:
Einbau von selbsttragenden Rohrsystemen

Faltenfreier Einbau

Beste hydraulische Eigenschaften
Fragen Sie uns! Vergleichen Sie selbst!

Beim Relining werden Neurohre mit kleinerem Querschnitt direkt in die Altleitung eingezogen.
Der verbleibende Ringraum kann während des Rohreinzugs mit Spezialmörtel verdämmt werden
und bildet somit ein formschlüssiges und statisch tragfähiges Gesamtsystem.
Als wirtschaftliche Möglichkeit ist das Relining- Verfahren für die grabenlose Erneuerung von
Druckrohr- und Freigefälleleitungen in nahezu allen Durchmessern und Querschnitten geeignet.
Der faltenfreie Einbau von Vollwandrohren versichert ein qualitativ einwandfreies und
absolut dichtes Neurohrsystem.
Der Altkanal muss keinerlei statische Aufgaben erfüllen.
Somit ist dieses Verfahren für den grabenlosen Einbau auch von partiell zerstörten Altrohrleitungen
und Rohrdimensionen von über 2000 mm geeignet.
Nach oben!